zur Hauptnavigation zum Inhalt

Willkommen...

Evangelische Kirchengemeinde Greven

Willkommen auf den Seiten der Evangelischen Kirchengemeinde Greven! Wir freuen uns, dass Sie sich für uns interessieren. Hier finden Sie viele Informationen und können sich von Ihrer Kirchengemeinde ein erstes Bild machen.
Überraschung gelungen

Aktion zugunsten der Außensanierung der Christuskirche



Mancher Gottesdienstbesucher konnte seinen Augen nicht trauen. Einige hatten ein breites Lächeln im Gesicht. Ein Jugendlicher konnte nicht an sich halten und sagte laut und deutlich hörbar: „Geil“. Was geschehen war? Der Fundraising-Kreis der Gemeinde, der den Erntedankgottesdienst am Sonntag initiierte, hatte Umschläge an die Gottesdienstbesucher verteilt. Umschläge, in denen jeweils 20 Euro steckten. Pfarrer Jörn Witthinrich fasste die Überraschung in Worte: „Normalerweise muss man in der Kirche Geld lassen, Sie bekommen heute Geld.“ Mit Hilfe der Bibelgeschichte von den anvertrauten Talenten erklärte Witthinrich den Plan hinter dem unerwarteten Geldsegen für die Gemeinde. „Wir haben mit dem Geld natürlich etwas vor, wir haben mit Ihnen etwas vor.
Wir bitten Sie nämlich: Setzen Sie dieses Geld ein, setzen Sie Ihre Talente ein und vermehren Sie das Geld – für die Außensanierung der Christuskirche“. Dieter Schulze Beckendorf, neben Jutta Neyer, Helga Verlage und Angelika Paral Mitglied der Fundraising-AG der Gemeinde, ergänzte: „Sie können mit Hilfe Ihres Startkapitals etwas herstellen und verkaufen, Sie können eine Dienstleistung anbieten, Sie können eine Veranstaltung organisieren“. Viele Ideen geisterten am Sonntag schon durch die Gemeinde, die zahlreich zu diesem besonderen Erntedankgottesdienst gekommen war: Sponsorenlauf, Glühweinumtrunk mit Nachbarn, Zauberkurs für Kinder, Marmeladenverkauf, Hauskonzert, Gartenarbeit.

Bis zum 17. März haben die Gottesdienstbesucher nun Zeit und können mit ihren Talenten und mit dem anvertrauten Geld etwas zur Außensanierung der Christuskirche beisteuern. „Wir sind gespannt und freuen uns auf Ihre Ideen“, hielt Witthinrich fest. Eine Aktion wurde gestern schon Wirklichkeit: Die zahlreich mitgebrachten Erntegaben (selbstgebackene Brote bzw. Kuchen, Gemüse und Obst aus dem eigenen Garten, selbst gekochte Marmeladen und vieles mehr) wurden nach dem Erntedankgottesdienst von Peter Vennemeyer versteigert. Auf diese Weise wurde am Sonntag für manche Kaffeetafel gesorgt – und für die Außensanierung der Christuskirche kamen weitere 452 Euro zusammen. „Vielen Dank“, sagte Jutta Neyer für die Fundraising-AG.

Erntedankgottesdienst mit Überraschung


Aktion zugunsten der Christuskirche geplant
Die Außensanierung der Christuskirche ist notwendig. Aber sie kostet viel Geld, genauer: 130.000 Euro. Durch gemeindeeigene Mittel und mit Hilfe von Spenden ist schon viel Geld zusammengekommen. 50.000 Euro fehlen aber noch und sollen bis Ostern 2020 gesammelt werden.
Viele kleine und große Aktionen finden deshalb rund um die beiden Kirchentürme der evangelischen Gemeinde in Greven statt. Eine dieser Aktionen ist für den Gottesdienst am nächsten Sonntag geplant. Genauer gesagt: Es sind am 7. Oktober in der Christuskirche sogar zwei Aktionen geplant.
Eine Aktion bleibt bis zum Sonntag eine Überraschung. „Diese Überraschung wollen wir niemanden verderben. Nur so viel kann ich verraten: zu dieser Aktion hat uns eine Bibelgeschichte angestiftet, die wir am Sonntag natürlich auch erzählen“, sagt Pfarrer Jörn Witthinrich. Die Presbyterin Jutta Neyer, die die Spendenkampagne für den Außenanstrich der Christuskirche unterstützt, ergänzt lachend: "Ungewöhnlich für eine Kirchengemeinde ist die Aktion auf jeden Fall".
Die andere, die zweite Aktion, ist an der Christuskirche schon bekannt. Witthinrich: „Es ist Erntedankfest. Wir bitten wie jedes Jahr an Erntedank um Erntegaben!“. Selbstgebackenes Brot, Kuchen, Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten, Honig vom Imker, selbst gekochte Marmeladen u.v.m. werden gerne zu Beginn des Gottesdienstes entgegen genommen. Nach dem Gottesdienst werden die Erntegaben durch den Presbyter und Bürgermeister Peter Vennemeyer versteigert. Dieses Jahr ist der Erlös für die Außensanierung der Christuskirche, wirbt Vennemeyer um Erntegaben – und um Käufer, die nach dem Gottesdienst noch ein wenig Zeit für die Versteigerung einplanen sollten.
Unterstützt wird der Gottesdienst und die Aktionen vom Kirchcafé-Team, das für heiße Getränke sorgt. Der Erntedankgottesdienst beginnt um 11 Uhr in der Christuskirche.

Nicht zu übersehen


Nicht zu übersehen ist der neu gestaltete Kreisel auf der Königstraße. Jeder, der über die Königstraße in unsere Stadt hineinfährt, bekommt ihn zu Gesicht. Nicht zu übersehen ist auch, dass unsere Christuskirche in der Stadtmitte am Wilhelmplatz in einem erschreckenden Zustand ist: Alt und kein bisschen weiß! Die Farbe ist verblasst. Der Putz bröckelt ab. Die Fugen liegen offen. Risse ziehen sich durch das Mauerwerk.
Das soll nicht so bleiben! Deshalb starten wir zum 125-jährigen Jubiläum unserer Christuskirche eine Spendenkampagne.
Grevener Bürgerinnen und Bürger haben aufgeschrieben, warum sie sich für die Außensanierung der Christuskirche einsetzen. Sie sagen: "Die Christuskirche ist für mich ein Ort des Glücks". "Hier erlebe ich Gemeinschaft". "Ich bin für den Erhalt der Christuskirche, weil sie in unruhigen Zeiten die Menschen ermahnt, an den Frieden zu denken". "Hier kriege ich Kraft für den Alltag - und eine gute Predigt". "Immer, wenn ich an unserer kleinen Kirche vorbeikomme, verspüre ich ein warmes Gefühl, etwas wie Heimat".
Bekennen auch Sie Farbe für unsere Kirche! Wir freuen uns über Ihre Spende (Spendenkonto bei der Bank für Kirche und Diakonie: Ev. Kirchengemeinde Greven, IBAN DE53 3506 0190 0000 9991 21). Weitere Infos finden Sie hier.
Wenn Sie neu in unserer Gemeinde sind oder sich für einen Eintritt in die Evangelische Kirche interessieren, lesen Sie im Menü unter Information weiter.
Links: